Anmelden und Transaktionen freigeben - schnell, komfortabel und sicher

Nutzen Sie die App SecureGo für die Anmeldung im Online-Banking und um Überweisungen, Daueraufträge, Serviceaufträge und vieles mehr zu bestätigen.

  • Anmelden im Online-Banking mit diesem sicheren Freigabeverfahren.
  • Freigabe von Transaktionen auf Smartphone oder Tablet.
  • Eigenes Passwort wählen für eine einfache Anmeldung. Alternativ können Sie auch die Touch-ID Ihres Smartphones nutzen (geräteabhängig).
  • Höchste Sicherheit durch modernste Verschlüsselung.
  • Hohe Bequemlichkeit im Mobile-Banking, wenn Sie die SecureGo-App in Kombination mit der App SpardaBanking+ auf demselben Endgerät nutzen.

Anleitungen Schritt für Schritt

So richten Sie die SecureGo-App erstmalig ein

Laden Sie die neue SecureGo-App herunter und installieren Sie diese auf Ihrem Smartphone oder Tablet. Anschließend öffnen Sie die App.

Geben Sie die Bankleitzahl Ihrer Sparda-Bank Hannover 250 905 00 und Ihren Sparda-NetKey oder Alias ein. Klicken Sie „Anmelden“, geben Sie Ihre Online-PIN (Ihre bisherige Online-Banking-PIN) ein und wählen Sie erneut „Anmelden“.

Vergeben Sie ein individuelles Anmeldekennwort für die App und tippen Sie anschließend auf „Sichern“.

Gegebenenfalls müssen Sie nun schon die Sonderbedingungen akzeptieren.  Tippen Sie auf „App registrieren“ und dann auf „OK“.

Ihren Freischaltcode erhalten Sie automatisch auf dem Postweg zugeschickt. Das kann einige Werktage dauern.

Sobald Ihr Freischaltcode eingetroffen ist, fahren Sie bitte mit Schritt 7 fort.

Falls Sie diese noch nicht bestätigt haben (siehe Schritt 4), finden Sie die Sonderbedingungen ganz unten auf der Seite. Setzen Sie zur Bestätigung und Anerkennung einen Haken und klicken Sie anschließend auf „Eingaben prüfen“.

Sie haben Ihren Freischaltcode per Post erhalten. In Ihrem Brief ist ein QR-Code abgedruckt, den Sie im folgenden Schritt verwenden können.

Öffnen Sie die SecureGo-App auf Ihrem mobilen Endgerät.  

Wählen Sie „Freischaltcode erfassen“ und dann „QR-Code“ oder „Manuell“.
Je nachdem, ob Sie den Code einscannen oder eintippen möchten, tun Sie dies. Bestätigen Sie die erfolgreiche Freischaltung mit „OK“. Fertig!

Download der SecureGo-App

Die SecureGo-App für iOS ab Version 13

Die SecureGo-App für Android ab Version 5.0

So funktioniert die Freigabe von Überweisungen und Aufträgen mit der SecureGo-App

Wie Sie Aufträge und Überweisungen mit der SecureGo-App freigeben, nachdem Sie die App einmal installiert und freigeschaltet haben, erklären wir Ihnen hier.

Melden Sie sich im Internetbrowser oder über SpardaBanking+ im Online-Banking an und  geben Sie Ihre Transaktionsdaten ein (z. B. Zahlungsempfänger und IBAN).

Wählen Sie unter „TAN-Verfahren“ „SecureGo“ aus und klicken Sie dann auf „Weiter“.

Wechseln Sie zur SecureGo-App auf Ihrem Smartphone oder Tablet:

Sie erhalten eine TAN in der App. Melden Sie sich mit Ihrem Kennwort an, um die TAN zu sehen. Notieren Sie diese am besten.

Prüfen Sie die Transaktionsdaten sorgfältig, bevor Sie den Auftrag freigeben.

Wechseln Sie wieder zurück zum Online-Banking im Browser oder zur App SpardaBanking+:

Geben Sie die TAN ins entsprechende Feld ein.

Klicken Sie auf „Ausführen“, um Ihre Transaktion freizugeben. Es wird Ihnen eine Bestätigung angezeigt. Der Auftrag ist abgeschlossen!

Erklärung von Fehlercodes in der SecureGo-App

Was bedeutet Fehlercode 202?

Fehler bei der Datenübertragung
Diese Meldung wird ausgegeben, wenn es Einschränkungen in der Mobilfunkverbindung gibt.
Die Datenübertragung dauert zu lange.
Hier ist die Internetverbindung (WLAN/LTE) zu prüfen.
Bitte auch das Handy ausschalten und neu ins Netz einwählen.

Was bedeutet Fehlercode 300?

Fehler bei der Datenverschlüsselung

Schließen Sie die App vollständig und versuchen Sie Ihren Vorgang erneut.

Tritt der Fehler weiterhin auf, reinstallieren Sie bitte die App.

 

Hinweis für Besitzer von Android-Geräten:

Falls Sie ein Android-Gerät (Samsung, Huawei etc.) besitzen und Sie eine Reinstallation durchführen müssen, beachten Sie bitte folgende Schritte:

Öffnen Sie zuerst Ihre Geräteeinstellungen über „Einstellungen“ > Apps/Anwendungen > „SecureGo“ und wählen Sie „Speicher“ > Cache > Daten löschen und Cache leeren aus. Reinstallieren Sie erst dann die App.

Was bedeutet Fehlercode 301?

Ein unzulässiger Parameter wurde an den Client übergeben.

Weitere mögliche Ursache: Das Betriebssystem des Smartphones wird nicht mehr unterstützt:

  • Prüfen Sie die Version des Betriebssystems auf dem Smartphone. Bei Android ist derzeit mind. Version 5.0 notwendig. Bei iOS Version 11.
  • Für ältere Systeme wird die App nicht mehr angeboten.
Was bedeutet Fehlercode 302?

Der Client konnte keine verwendete AppID finden. Siehe Hilfe bei Code 300.

Was bedeutet Fehlercode 303?

Die SecureGo-App wurde nach einer Ersteinrichtung neu installiert. Bei einigen Android-Geräten kann es passieren, dass beim Löschen der App nicht alle Daten im Betriebssystem des Smartphones gelöscht werden. Bitte rufen Sie auf Ihrem Gerät die App-Einstellungen auf und wählen Sie aus der Liste die SecureGo-App aus. Unter dem Menüpunkt „Speicher“ klicken Sie bitte auf die Optionen „Cache leeren“ und „Daten löschen“. Die App ist nun zurückgesetzt und kann neu registriert werden.

Was bedeutet Fehlercode 304?

Der Client hat beim Speichern/Abrufen von Daten einen Fehler festgestellt. Siehe Hilfe bei Code 300.

Was bedeutet Fehlercode 305?

Speicherfehler. Siehe Hilfe bei Code 300.

Was bedeutet Fehlercode 306?

Der Client hat die Service-URL nicht initialisiert. Siehe Hilfe bei Code 300.

Was bedeutet Fehlercode 307?

Das für die Aktivierung/Transaktion verwendete Geräte-Token ist ungültig. Siehe Hilfe bei Code 300.

Was bedeutet Fehlercode 308?

Der Serverschlüssel des sicheren Speichers wurde nicht im Cache gefunden. Siehe Hilfe bei Code 300.

 

Was bedeutet Fehlercode 309?

Auf dem Client ist ein interner Fehler aufgetreten. Siehe Hilfe bei Code 300.

Was bedeutet Fehlercode 400?

"Verbindungsfehler"
Bitte stellen Sie sicher, dass immer eine gute Internetverbindung (3G/LTE, mind. UMTS) oder ein vertrauenswürdiger WLAN-Zugang vorliegen und die aktuelle Version der SecureGo-App installiert ist.

Was bedeutet Fehlercode 401?

"Zertifikatsfehler"

Die App-Version ist veraltet.
Bitte installieren Sie die neueste App-Version.

Gegebenenfalls ist ein Neustart Ihres Gerätes erforderlich.

 

Was bedeutet Fehlercode 402?

"Ungültige Antwort vom Server"
Verbindungsfehler – siehe Code 400
oder

  • Bitten melden Sie sich in der SecureGo-App an und drücken danach auf die drei Striche/Punkte zum Hauptmenü. Anschließend muss in den "Einstellungen" die Option "App zurücksetzen" ausgewählt werden.
    Durch diese Aktion wird die App auf "Werkseinstellung" zurückgesetzt. Sie müssen sich im Anschluss neu registrieren.
  • Falls der Fehler anschließend immer noch auftritt, können Sie bei Android-Geräten noch Folgendes versuchen:
    Öffnen Sie "Einstellungen > Apps > SecureGo" und wählen Sie "Speicher > Cache > 'Daten löschen und Cache leeren'" aus. (Diese Beschreibung gilt für Samsung-Geräte, die Schritte/Bezeichnungen können bei anderen Herstellern abweichen.)
  • Sollte die Anmeldung nicht mehr möglich sein, müssen Sie die App deinstallieren und neu herunterladen.

Achtung: Diesen Schritt bitte nur durchführen, wenn eine Anmeldung nicht möglich ist!

In der Regel handelt es sich um einen Verbindungsfehler. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie über eine gute Internetverbindung verfügen.

Was bedeutet Fehlercode 404?

Der Server kann nicht innerhalb einer festgelegten Zeit erreicht werden, beispielsweise weil der Server nicht erreichbar ist oder weil es ein Problem mit der Internetverbindung gibt – siehe Code 400.

Was bedeutet Fehlercode 501?

"Ihre Registrierung wurde noch nicht komplett abgeschlossen"
Bitte registrieren Sie sich erneut. Ggf. ist die App zu reinstallieren und dann neu einzurichten.

Was bedeutet Fehlercode 604?

Wenn unmittelbar nach der Freischaltung der App die TAN angefordert wird, kann es zu diesem Fehler kommen. Es kann passieren, dass die Daten noch nicht aktualisiert sind. Bitte nochmals versuchen. Der Fehler sollte dann nicht mehr auftreten.

Was bedeutet Fehlercode 719?

App wurde nach drei TAN-Falscheingaben gesperrt. Hierfür wurde am Folgetag ein Entsperrcode erstellt. In der Zwischenzeit wurde die App neu installiert. Der Entsperrcode wurde aber für die vorherige App-ID erstellt. Bei der Neuinstallation wurde eine neue App-ID generiert, für die ein eigener, neuer Freischaltcode benötigt wird. Bitte reinstallieren Sie die App und richten sie wieder neu ein. Sie erhalten dann einen Freischaltcode per Post. 

Was bedeutet Fehlercode 731?

"Der Freischaltcode ist nicht mehr gültig"
Der Freischaltcode läuft nach 40 Tagen ab. Die SecureGo-App muss neu registriert werden (Reinstallation) oder das TAN-Verfahren ist gesperrt.

Was bedeutet Fehlercode 999?

Ein bereitgestelltes Update der TAN-App SecureGo wurde auf Ihrem mobilen Endgerät noch nicht heruntergeladen. Aktualisierung im Google Play Store oder Apple App Store vornehmen.

*Sie werden auf eine Seite außerhalb des Verantwortungsbereiches der Sparda-Bank weitergeleitet. Für den Inhalt der vermittelten Seite haftet nicht die Sparda-Bank, sondern der Herausgeber dieser Webseite.