Das ändert sich bei den Kontoauszügen

Sie haben Post

Per 07./08. Mai 2020 werden Ihnen Ihre Kontoauszüge einmal gesondert kostenfrei zur Verfügung gestellt, entweder per Einstellung in das neue elektronische Postfach oder es erfolgt eine Zustellung per Post.

 

 

Neues Format bei den Auszügen per Post

 

Wenn Sie Ihre Kontoauszüge immer auf dem Postweg erhalten, ändert sich hier das Format von DIN lang auf DIN A4. Am Kontoauszugdrucker bleibt das Format DIN lang.

 

Unabhängig vom Format gilt: Die Positionen Soll „S“ und Haben „H“ werden in einer Spalte abgedruckt.

Am Kontoauszugdrucker

Am Kontoauszugdrucker erhalten Sie nach der Systemumstellung nur Auszüge mit Umsätzen ab dem 11. Mai 2020. Bereits beauszugte Kontoauszüge, die ein Datum vor dem 11. Mai tragen, sind nicht am Kontoauszugdrucker erhältlich.

 

Wenn Sie Ihre Auszüge per Post erhalten, können Sie nicht mehr am Kontoauszugdrucker mit Ihrer Karte Auszüge erhalten. Vorher ist eine Umstellung auf „SB-Kunde“ erforderlich.

Wenn Sie bereits „SB-Kunde“ sind und Ihre Auszüge am Kontoauszugdrucker abrufen, erhalten Sie künftig alle Auszüge Ihrer Konten bei denen ein Umsatz vorhanden ist. Das heißt auch für Spar- und Kreditkonten.

 

Wichtig: Umfasst Ihr Kontoauszug mehr als zehn Seiten, müssen Sie Ihre Karte nach dem Ausdruck der zehn ersten Seiten noch einmal in den Automaten einstecken, um die restlichen Seiten zu erhalten.

Häufig gestellte Fragen und Antworten

Wie erhalte ich den elektronischen Kontoauszug?

Wenn Sie Ihre Kontoauszüge bislang elektronisch in der Postbox erhalten haben, bleibt das auch in Zukunft so. Die Postbox heißt im neuen Online-Banking „Postfach“. Wenn Sie diese Funktion zukünftig nutzen möchten, können Sie sich selbst im Online-Banking unter dem Menüpunkt „Postfach“ anmelden. Dann erhalten Sie künftig jeden Kontoauszug automatisch in Ihr Postfach. Dieser Service ist für Sie kostenfrei.