Fragen & Antworten

Ändert sich etwas an meinen Kontoauszügen?

Wenn Sie Ihre Kontoauszüge immer auf dem Postweg erhalten, hat sich hier das Format von DIN lang (C6) auf DIN A4 geändert. Am Kontoauszugdrucker ist das Format DIN lang geblieben. Unabhängig vom Format gilt: Die Positionen Soll „S“ und Haben „H“ werden in einer Spalte abgedruckt.

Wenn Sie Ihre Auszüge per Post erhalten, können Sie nicht mehr am Kontoauszugdrucker mit Ihrer Karte Auszüge erhalten. Vorher ist eine Umstellung erforderlich auf „SB-Kunde“.

Wenn Sie bereits „SB-Kunde“ sind und Ihre Auszüge am Kontoauszugdrucker abrufen, erhalten Sie künftig alle Auszüge Ihrer Konten bei denen ein Umsatz vorhanden ist. Das heißt auch für Spar- und Kreditkonten.

Im Zuge der Systemumstellung werden Ihnen Ihre Kontoauszüge einmal gesondert per 07./08. Mai 2020 kostenfrei zur Verfügung gestellt, entweder per Einstellung in das neue elektronische Postfach oder es erfolgt eine Zustellung per Post. Bitte beachten Sie, dass bereits beauszugte Kontoauszüge nach der Systemumstellung nicht am Kontoauszugdrucker erhältlich sind. Am Kontoauszugdrucker erhalten Sie erst Auszüge mit Umsätzen ab dem 11. Mai 2020.

Ändert sich etwas an meiner Debitkarte?

Alle Funktionen bleiben erhalten.

Es ändert sich ausschließlich der Name. Die bisherige BankCard (Debitkarte) heißt künftig girocard (Debitkarte).

Zukünftig können Sie Ihre Wunsch-PIN eigenständig am Geldautomaten vergeben.

Reisen ins Ausland: Ich möchte meine Debitkarte nutzen. Was ist zu tun?

Sie verreisen in ein Land in dem der Euro als Landeswährung gilt?

  • Sie können wie gewohnt mit Ihrer Debitkarte verfügen.
  • Wenn Sie ein höheres Limit wünschen, kontaktieren Sie uns wie gewohnt per Telefon 0511 3018 0 oder alternativ lassen Sie uns eine Nachricht über Ihr Online-Banking zukommen mit dem entsprechenden Reiseaufenthalt (Dauer der Reise - von/bis) und Ihrem Urlaubsland.

Sie verreisen in ein Land, in dem Fremdwährung als Landeswährung gilt?

  • In diesem Fall ist eine gesonderte Limit-Freischaltung für die Debitkarte erforderlich. Kontaktieren Sie uns wie gewohnt per Telefon 0511 3018 0 oder alternativ lassen Sie uns eine Nachricht über Ihr Online-Banking zukommen mit dem entsprechenden Reiseaufenthalt (Dauer der Reise - von/bis) und Ihrem Urlaubsland.
Wichtiger Hinweis:
Während der Systemumstellung sind keine maestro Verfügungen mit der BankCard (Debitkarte) im Ausland möglich. Bitte berücksichtigen Sie dies bei Ihrer Planung!
Ändert sich etwas bei meinen Verfügungslimits?

Für Überweisungen und Abhebungen gelten neue Limits, die für alle Kunden automatisch hinterlegt werden. Sie möchten Änderungen daran vornehmen? Dann wenden Sie sich einfach an unsere Servicehotline unter 0511 3018 0.

 

Fragen zum Telefon-Banking

Welche Funktionen bietet das Telefonbanking jetzt an?

Das Telefonbanking bietet Ihnen folgende Funktionen:
•    Kontostand anhören
•    Umsätze anhören
•    PIN für das Telefonbanking ändern
•    Sich legitimiert ins KundenServiceCenter (KSC) verbinden lassen

Wie gelange ich ins Telefonbanking?

Wenn Sie unsere Rufnummer 0511 3018 0 anrufen, gelangen Sie in ein sogenanntes Callrouting, das Ihnen die Weiterleitung ins Telefonbanking anbietet. Hierfür müssen Sie die Taste 1 auf Ihrem Telefon drücken.

Welche Daten muss ich eingeben, um das Telefonbanking zu nutzen?

Die Anmeldung im Telefonbanking erfolgt zukünftig mit dem Sparda-NetKey und der PIN (Wenn Sie auch unser Online-Banking nutzen, ist es dieselbe PIN).

Wie erhalte ich als Telefonbanking-Nutzer den Sparda-NetKey und die neue PIN?

Am Umstellungswochenende erhalten alle Telefonbanking-Nutzer einen Brief mit ihrem Sparda-NetKey und ihrer neuen PIN.

Ihre Frage taucht hier nicht auf?

Kontaktieren Sie uns gern per E-Mail: sparda@sparda-h.de